Nebennieren

Die Nebennieren sind ein Organ des Hormonsystems und produzieren  vor allem die Stresshormone Cortisol und Adrenalin.  Cortisol ist in vielfältige Stoffwechselprozesse des Körpers eingebunden, es reguliert  den Blutzucker- und Knochenstoffwechsel und nimmt Einfluss auf das Immunsystem.

Die Schilddrüse und die Nebennieren bilden eine Achse und beeinflussen sich gegenseitig - durch eine vermehrte Ausschüttung von Cortisol wird die Umwandlung von T4 in das aktive T3 gestört,  was zu einer eingeschränkten Schilddrüsenfunktion führt. Die Nebennieren gleichen nun die auftretenden Symptome Müdigkeit und Antriebsmangel durch eine vermehrte Cortisolausschüttung aus, was die Schilddrüsenfunktion nun wieder beeinträchtigt und schwächt.

Können nun die Nebennieren ihren vielfältigen Aufgaben nicht mehr nachkommen, so sind die Betroffenen nicht mehr in der Lage, den Anforderungen des Alltags gerecht zu werden – die Leistungsfähigkeit ist erschöpft. Die Nebennieren können lange Zeit eine Überbeanspruchung kompensieren bevor der Cortisol-Spiegel dann so stark abfällt, dass Stress nicht mehr gemanagt werden kann und es zur totalen Erschöpfung oder zum Burn-out führt.

Viele Erkrankungen werden direkt oder indirekt mit einer Erkrankung der Nebennieren in Verbindung gebracht. So kann der Organismus sowohl bei Über- als auch bei Unterproduktion von Cortisol/Adrenalin in den Nebennieren aus dem Gleichgewicht geraten und verschiedene Symptome und Beschwerden auslösen.

Um die Nebennieren nun wieder zu stärken, ist es wichtig, für einen optimalen Cortisolrhythmus und eine normale Funktion der Schilddrüse zu sorgen. Die Leistungsfähigkeit der Nebennieren ist immens wichtig für unsere Lebensfähigkeit – sie sind der Ort unseres Tatendrangs und unserer Energie.  Dieser Therapieansatz wird in meinem Therapieplan Berücksichtigung finden.

Ein Hormonspeicheltest bringt im sensiblen Gefüge der Hormone die Antwort !